DAK – Diözesaner Arbeitskreis

Dem DAK gehören mit Sitz und Stimme an:
– die Diözesanleiterinnen und Diözesanleiter,
– der Diözesanjugendpräses und/oder der/die Geistliche Leiter/in der Kolpingjugend,
– die gewählten Mitglieder des DAK, bis zu zwei benannte Mitglieder des Diözesanvorstandes.

Mit beratender Stimme:
– der/die Jugendsekretär/in,
– die Beauftragten für entsprechende Themengebiete.

Die Mitglieder des DAK, die mit Sitz und Stimme dem DAK angehören, werden von der Diözesankonferenz auf die Dauer von drei Jahren gewählt. Die Beauftragten für entsprechende Themengebiete werden von der Diözesankonferenz ohne Debatte durch einfache Mehrheit bestimmt. Das alleinige Vorschlagsrecht steht der Diözesanleitung zu. Ein Beauftragtenposten wird je nach Bedarf eingerichtet und endet, wenn für das spezielle Themengebiet kein Bedarf mehr besteht. Die Diözesanleitung hat darüber zu entscheiden, wann dieser Bedarf gedeckt oder der Beauftragtenposten neu zu besetzen ist.

Die Aufgaben des DAK: Schaffung und Erhalt des Kontaktes zwischen Kolpingsfamilien, Bezirksverbänden und Diözesanverband, Beratung der Diözesanleitung, Beratung und Beschlussfassung über das Jahresprogramm, Inhaltliche und organisatorische Zuarbeit für die Diözesanleitung, Vorlage eines Tätigkeitsberichts des DAK zur Diözesankonferenz.

Die Aufgaben der Beauftragten:  Beratung der Diözesanleitung in dem speziellen Themengebiet, Inhaltliche und organisatorische Zuarbeit und Entlastung für die Diözesanleitung in dem speziellen Themengebiet, Vorlage eines Berichts über die geleistete Arbeit zur Diözesankonferenz.

Wer Interesse hat, uns seine tatkräftige Unterstützung zuteil werden zu lassen oder sich über unsere Tätigkeiten informieren möchte, darf sich gerne bei uns melden.

Der DAK und die DL arbeiten sehr eng miteinander. In der Regel finden gemeinsame Sitzungen von DL und DAK statt. Zusammen leiteten die Gremien die Kolpingjugend im Diözesanverband Berlin und organisieren die Veranstaltungen die sie gemeinsam entwickeln und durchführen.

 

Gewählte Mitglieder

Sebastian Rybot
Thomas Kloss
(vom Diözesanvorstand benanntes und stimmberechtigtes Mitglied)

 

Beratende Mitglieder
Adalbert Jurasch
(Jugendsekretär)